TRAVERS 3 - CONFRONT THE FUTURE (in Entwicklung)

Internationales Performance & Research Camp Kopenhagen

80 internationale Künstler*innen und Forscher*innen aller Sparten aus der ganzen Welt werden sich Ende Mai/Anfang Juni 2021 in einem 10-tägigen, interdisziplinären Camp treffen, um gemeinsam die Wechselwirkung von KUNST und ZUKUNFT zu erforschen, und eine künstlerische Antwort darauf zu geben.

 

Die Fragestellungen dieses Camps haben sich durch die Coronakrise modifiziert und intensiviert: Welche Herausforderungen und Arbeitsprozesse liegen vor uns? Wie können wir uns als Künstler*innen für die digitale Zukunft positionieren? Was können wir von zukünftigen Generationen lernen? Und wohin geht unsere gegenwärtige künstlerische Praxis?

Wir sind als langjährige Researcher und Konzeptentwickler in den darstellenden Künsten in Berlin, sowie künstlerische Leiter der Superbohemians unter zahlreichen Bewerbern von einer Jury - bestehend aus dem Vorstand der National Danish School of Performing Arts DDSKS und den Veranstalterinnen - als Experten für darstellende Kunst für dieses spartenübergreifende Forschungs-Camp ausgewählt worden, und möchten diese einmalige Chance zur weiteren Vernetzung von Künstlern, und gemeinsamer Forschung nutzen.

Wir werden uns mit den derzeit stark volatilen künstlerischen und politischen Narrativen auseinandersetzen in: Theater, Film, Performance, Video-Installation, Konzeptkunst, szenischer Forschung und Wissensvermittlung. Unsere Teilnahme beim TRAVERS Camp bietet uns die Möglichkeit für ungewöhnliches, internationales Teambuilding, praktische Projektarbeit, und nachhaltige, spartenübergreifende Kontakte. Es ist unsere darstellerische Teilnahme an Performances und Lecture Demonstrations, sowie als Speaker bei Fishbowl Diskussionen und Artistic Roundtables in Kooperation mit dem Copenhagen Stage Festival, Klang Festival & Copenhagen Contemporary Kunsthallen vorgesehen.

 

Wir möchten dabei die Fragen von CONFRONT THE FUTURE in Korrelation zu unseren für den Juni 2020 geplanten Recherche-Themen VERFLÜSSIGUNG, TRANSFORMATION und SYMBIOSE (und deren Abhängigkeit vom Verlauf der Pandemie) weiter verfolgen. Durch die Vertiefung und den Ausbau unserer bereits bestehenden Kontakte nach Kopenhagen, sehen wir zukünftig gute Chancen, mit den bei TRAVERS getroffenen Künstlern weitere Projekte auch in Berlin umzusetzen. Wir wollen deshalb den Austausch mit internationalen und deutschen Künstlern, freien Künstlergruppen, und Institutionen wie zum Beispiel dem Bundesverband der freien Darstellenden Künste, dem LAFT, PAP, ITI, Hochschulen und weiteren forcieren, um neue Arbeitsmethoden und künstlerische Impulse zu initiieren.


Bei Travers 3 nehmen mehrere Museumsdirektor*innen und Kurator*innen als Hosts teil. Durch unsere langjährige Projekterfahrung mit dem Museum für Kommunikation Berlin (Happenings zur langen Nacht der Museen, Roundtables, Teaching Concepts, 9-monatige performative Begleitung einer Ausstellung, Audition als Perfomance mit 200 Schauspieler*innen) können wir Kooperationsmöglichkeiten für dänische und deutsche Museen initiieren. Weitere Kooperationen mit ungewöhnlichen Spielorten in Berlin sind angedacht. 

Mitwirkende | Gastgeber & Künstlerische Hosts:

  • Stefan Kaegi, Artistic direction Rimini Protokoll

  • Lola Arias, Filmmaker, theatremaker, author

  • Christian Falsnaes, Multidisciplinary artist

  • Magrét Bjarnadóttir, Björk's choreographer, multidisciplinary artist with Ragnar Kjartansson

  • Larissa Sansour, works with photography, film, sculpture and installation art, participant of the 58th Venice Biennale

  • Charlotte Bagger Brandt, Curator, former director of Kunsthal Charlottenborg

  • Eva Meyer-Keller, Multidisciplinary artist

  • Lucia Pietroiusti, Curator at Serpentine Galleries, London, curator at the 58th Venice Biennale

  • Maria Hassabi, artist and choreographer

  • Sebastian Hanusa, dramaturg and composer, Deutsche Oper Berlin

  • Todd G. May, US-American author and philosopher, philosophical advisor to the NBC television show "The Good Place"

  • Matthias Mohr, artistic director Radialsystem, Ruhrtriennale, PACT Zollverein

  • Toke Lykkeberg Nielsen, Art critic, author, curator

  • Sara Topsøe-Jensen, Actress, artistic direction Carte Blanche Theater

  • Philip Venables, Composer for opera and theatre

  • Kasper Holten, Opera director, numerous productions, former director of the Covent Garden Opera and the Danish State Theatre

  • Prof. Kai Johnsen, Director, dramaturge, professor at theatre schools, member of the Arts Council Norway

  • + 60 international participants: directors, dramaturgs, dancers, actors, curators, composers, film and theatre makers, authors. The camp is supported by the Danish National Arts Fund (Statens Kunstfonds). 

  • Wir freuen uns dabei zu sein.

  • CONFRONT THE FUTURE - SUPERBOHEMIANS  - http://travers.world/

© 2015 - 2020 by Superbohemians. All rights reserved.

  • Facebook
  • Instagram