THE CITY POETRY PROJEKT

Spartenübergreifendes Projekt - Film, Poesie & Architektur

 

Das City Poetry Project untersucht die Beziehung zwischen Film, Stadtlandschaften und Poesie. Wir streben danach, uns zu einem führenden internationalen Podium für Filme zu entwickeln, die Architektur, Stadtentwicklung und Umwelt in einem künstlerischen Austausch mit lyrischen Formen im bewegten Bild verbinden. Wir erforschen Möglichkeiten einer nachhaltigen Umgebung und deren Beziehung zu den Bewohnern immer größer werdender Städte der Zukunft. Die Superbohemians haben mehrere Gedichte als eine Art filmische Amuse-Gueule für das Projekt verfilmt.

Gemeinsam in Szene gesetzt von Greta Amend, Christian Alexander Rogler und Philippe Linus Petit

  • Projekttitel:

    Das City Poetry Project - Rainer Maria Rilke - Der Panther

  • Filmtyp: Experimentell, Kurz

  • Filmsprache: Deutsch (mit englischen Untertiteln)

  • Laufzeit: 2 Minuten 55 Sekunden

  • Untertitelung von Alias Film & Sprachtransfer Berlin

  • Fertigstellung: 2018

  • Aufnahmeformat: Digital 4K

  • Sprecherin: Greta Amend

1 | 2018 | 2'39" 

  • Projekttitel (Originalsprache):

    Das City Poetry Projekt - Hermann Hesse - Stufen

  • Filmtyp: Experimentell, Kurzfilm

  • Filmsprache: Deutsch, mit englischen Untertiteln

  • Untertitelung von Alias Film & Sprachtransfer Berlin

  • Laufzeit: 2 Minuten 39 Sekunden

  • Fertigstellung: 2018

  • Aufnahmeformat: Digital 4K

  • Sprecher: Christian Alexander Rogler

  • Projekttitel (Originalsprache):

    Das City Poetry Project - Dunkel wars, der Mond schien helle

  • Filmtyp: Experimentell, Kurzfilm

  • Filmsprache: Deutsch

  • Laufzeit: 1 Minuten 19 Sekunden

  • Fertigstellung: 2018

  • Aufnahmeformat: Digital 4K

  • Sprecher: Christian Alexander Rogler